Berge und Lavendel Paradies für Biker und Berg-Fans in der Provence sind die Bergregionen und Alpenpässe

Alpenpässe / Pass-Strassen der Provence

Alpenpässe (frz. Cols, ital. Colle) in der Provence sind am höchsten Punkt von Gebirgsstrassen gelegene Bergpässe in den französischen Alpen-Regionen Hautes-Alpes, Alpes-de-Haute-Provence und Alpes-Maritime. Fast sämtliche Provence-Pässe sind Passtrassen, lediglich der Alpen-Pass Col de Tende (Colle di Tenda) ist eine Verkehrsverbindung mit Strasse und Eisenbahnlinie zwischen Tende in der Provence-Region Alpes-Maritimes (Seealpen) und Limone im Piemont (Italien). Überhaupt sind provenzalische Alpenpässe in Südfrankreich fast ausschliesslich Strassen-Verbindungen zwischen Städten und Gemeinden in der Provence und der italienischen Alpenregion Piemonte. Unterkunft in der Provence für ausgiebige Alpentouren finden vor allem Biker in den jeweiligen Ausgangsorten der verschiedenen Pass-Strassen in den provenzalischen Alpen.

Alpenpässe – Bikerparadiese in der Provence

Provence-Urlaub mit dem Motorrad bedeutet für Biker vor allem Motorradtouren über möglichst viele Alpenpässe. Die Pass-Strassen in Hautes-Alpes, Alpes-de-Haute-Provence und Alpes-Maritimes hinauf zum höchstgelegenen Punkt der Strecke am „Col“ bieten neben Serpentinen und Kurvenspass grandiose Aussichten. Nicht selten fahren Bikergruppen einen Pass mehrmals an, um einerseits die Fahrt bergauf oder Bergab zu geniessen und später auch an einem der zahlreichen Aussicht- du Haltepunkte eine kurze Pause einzulegen – zu imposant ist das Bergpanorama links und rechts der Strecke. Aber auch Autofahrer und Reisende die Provence-Urlaub mit dem Wohnmobil machen, stehen überall entlang der Gebirgsstrassen, schauen in die Landschaft und machen Urlaubsbilder von ihrer Alpentour in der Provence. Bis auf knapp 3000 Meter Meereshöhe führt der höchste Alpenpass in der Provence, der Col Agnel (Colle dell'Agnello) mit 2.746 m zwischen Château Queyras in der Proce-Region Hautes-Alpes und dem italienischen Gebirgsort Sampeyre. Auf einer Alpentour über den Col Agnel fährt man ausgehend von knapp 1400 Meter hoch gelegenen Château Queyras noch einmal fast 1400 Höhenmeter zum Pass hinauf, um danach auf knapp 1000 Meter hinab nach Sampeyre zu kurven.

Alpenpässe mit dem Rad erklimmen

Die Zahl der Radfahrer, die sich in die Höhenlagen der Provence-Alpen wagen und dabei die steilen Anstiege und Serbentinen erklimmen, hat hier gegenüber den Bergstrassen in Ardeche, Alpilles oder Luberon oder am Mont Ventoux deutlich abgenommen. Einige Mutige strampeln jedoch unverzagt bergan und geniessen ebenso wie motorisierte Zweiradfahrer die anschliessende Schussfahrt ins Tal. Es wird jedoch, bei aller Versuchung, aus gutem Grund an vielen kurvigen Streckenabschnitten vor zu hohen Geschwindigkeiten beim Bergab-Fahren gewarnt.

Übersicht der Alpenpässe in der Provence (in alphabetischer Reihenfolge)

Col Agnel (Colle dell'Agnello) - Passhöhe 2.746 m - Verbindung Château Queyras (Hautes-Alpes) - Sampeyre (Piemonte)
Col d’Allos - Passhöhe 2.247 m – Passtrasse Barcelonnette – Colmars (Alpes-de-Haute-Provence)
Col d’Andrion - Passhöhe 1.681 m – Verbindung Pont de la Mescla (Alpes-de-Haute-Provence) – Roquebilliêre (Alpes-Maritimes)
Col de la Bonette - Passhöhe 2.715 m – Verbindung Jausiers (Alpes-de-Haute-Provence) - St. Etienne de Tinée (Alpes-Maritimes)
Col de Braus - Passhöhe 1.002 m - Pass-Strasse Sospel - L'Escarene (Alpes-Maritimes)
Col de la Cayolle - Passhöhe 2.326 m – Verbindung Barcelonnette (Alpes-de-Haute-Provence) - St. Martin d'Entraunes (Alpes-Maritimes)
Col des Champs - Passhöhe 2.095 m – Verbindung Colmars (Alpes-de-Haute-Provence) - St. Martin d'Entraunes (Alpes-Maritimes)
Col de la Couillole - Passhöhe 1.678 m – Pass-Strasse zwischen Beuil - St. Sauveur sur Tinée (Alpes-Maritimes)
Col de l'Echelle - Passhöhe 1.766 m – Verbindung La Vachette ( Haute-Alpes) – Bardonecchia (Piemont, Region Turin)
Col du Galibier - Passhöhe 2.645 m – Verbindung Col de Lautaret (Hautes-Alpes) – Valloire (Savoie)
Col de Granon - Passhöhe 2.413 m – Alpenstrasse Chantemerle - Val-des-Prés ( Hautes-Alpes)
Col d'Izoard - Passhöhe 2.360 m – Alpenpass Briançon - Château-Queyras (Hautes-Alpes)
Col de Larche (Colle della Maddalena) - Passhöhe 1.991 m – Alpenpass Jausiers (Alpes-de-Haute-Provence) – Vinadio (Piemonte)
Col du Lautaret - Passhöhe 2.058 m – Alpen-Pass La Grave - Le Monêtier-les-bains (Hautes-Alpes)
Col Lebraut - Passhöhe 1.110 m – Pass-Strasse Chorges - Barrage de Serre-Ponçon (Hautes-Alpes)
Col de la Lombarde (Colle della Lombarda) – Passhöhe 2.340 m – Gebirgspass Isola (Alpes-Maritimes) – Ruviera (Piemont, Italien)
Col St. Martin - Passhöhe 1.500 m – Passweg / Alpenstrasse St. Dalmas - St. Martin-Vésubie (Alpes-Maritimes)
Col de Montgenèvre - Passhöhe 1.854 m – Paßstrasse Briançon (Hautes-Alpes, F) - Cesana Torinese (Provinz Turin (TO), Region Piemont)
Col de la Moutière - Passhöhe 2.454 m – Alpen-Naturstrasse zwischen Col de la Cayolle - Col de Restefond - St. Etienne de Tinée (Seealpen)
Col de Pontis - Passhöhe 1.301 m – Alpenpass Le Lauzet-Ubaye - Savines-le-Lac (Alpes-de-Haute-Provence)
Col de Tende (Colle di Tenda) - Passhöhe 1.871 m – Verbindung Tende (Alpes-Maritimes) - Limone Piemonte (offene Straße, Straßen-Tunnel, Eisenbahn-Tunnel)
Col de Turini - Passhöhe 1.607 m – Seealpen-Pass zwischen Lantosque - Sospel (Alpes-Maritimes)
Col de Valberg -Passhöhe 1.673 m – Paßstrecke Guillaumes – Beuil (Alpes-Maritimes)
Col de Vars - Passhöhe 2.109 m – Alpenpass Guillestre ( Hautes-Alpes) – Jausiers (Alpes-de-Haute-Provence)

Foto: VoyageMedia / provence-netz.de

Für Entdecker

Lavendel in der Provence

Für Anbieter

Anbieter Eintrag Provence

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

„Lavendel-Etappe“ der Tour de France 2013
Die morgige Etappe des grössten Radrennens der Welt ist allein deshalb eine historische Tour-de-France-Etappe, weil sie über berühmte Lavendel-Routen in der Provence führt...
Lavendel-Feste 2013 - Termine
Diese Lavendelfeste im Sommer 2013 sollten Sie besuchen!
Hafenfest mit Feuerwerk in Nizza
Beim Hafenfest Nizza können Familien, Erwachsene und Kinder sich den ganzen Tag lang amüsieren, bevor die Party an der Cote d’Azur mit einem Riesen-Feuerwerk endet.