Grasse

Grasse Provence Südfrankreich

Wenn in Grasse in der Provence kein Wind weht, riecht man in der südfranzösischen Stadt im Departement Alpes-Maritimes förmlich, dass es die Hauptstadt des französischen Parfüms (capitale de parfum) ist.

Süßer Duft nach Lavendel, Vanille, Mochus und vielen exotischen Aromen liegt über der Stadt, er stammt von den drei großen Parfümfabriken in den Außenbezirken von Grasse.

Parfum aus Grasse ist über die vielen Jahre zu einem Markenzeichen in der Welt geworden.

Grasse liegt auf einem 350 Meter hohen Hügel ungefähr 20km von der Côte d'Azur entfernt, in unmittelbarer Nähe einer der wichtigsten Zielgruppen für Parfum, die Reichen und Schönen in den bekannten Orten der südfranzösischen Mittelmeerküste.

Die Produktionsstätten der Firmen Fragonard, Galimard und Molinard haben große Verkaufsräume eingerichtet und führen Besichtigungen durch (z. T. Führungen in deutscher Sprache). Viele der feinabgestimmten Kreationen für die Pariser Couturiers entstehen jedoch in den kleinen, unscheinbaren Labors am Cours Honoré Cresp.

Wer die Erwartung hegt, er werde altertümliche Einrichtungen zur Parfumherstellung zu sehen bekommen, wird enttäuscht, weil nur noch die großen Kupferbottiche zur Destillation von Parfüm an alte Zeiten gemahnen. Ansonsten müssen die Fabriken im zwanzigsten Jahrhundert kostenbewusst arbeiten. Wie es früher war, erfährt man im Parfümmuseum – also mietet man am besten ein Ferienhaus in Grasse, und kann so in aller Ruhe die Geschichte des Parfums, die Landschaft der Cote d`Azur mit ihren Stränden und vieles mehr erkunden.

Abgesehen vom Parfüm ist Grasse kaum mehr als eine Provinzstadt. Wer den sozialen Aufstieg geschafft hat, wohnt hier buchstäblich oben. Die Reichen leben am Hang, zurückgezogen in ihren roten, von Zypressen umgebenen Villen und werfen gelegentlich ein Blick auf Cannes hinunter.

Die anderen wohnen unten in den engen Gassen der Altstadt von Grasse. Vor den Fenstern hängt die Wäsche zum Trocknen, und die Familien treffen sich vor dem Haus zum Plaudern. Sinnvoll ist die Besichtung der Altstadt unbedingt zu Fuß. Auf der lang gestreckten Place aux Aires wird allmorgendlich ein lebhafter Markt abgehalten.

Vom Place du Cours hat man einen guten Blick auf die tiefer gelegenen Teile der Stadt und in das Tal. In der Straßenkurve entdeckt man die hübsche Fassade des Parfümeriemuseums und südöstlich die Parfümerie Fragonard.

Grasse selbst ist zwar nicht sonderlich reizvoll, es ist aber ein brauchbarer Ausgangspunkt für eine Kunstreise durch das Departement Alpes-Maritimes. Viele berühmte Künstler haben sich in der Gegend aufgehalten und Museen und Sammlungen hinterlassen. In der dunklen Ecke der Kathedrale Notre-Dame-de-Puy hängen z. B. drei Gemälde von Rubens.

Genießen Sie den Charme der Provence in der Umgebung von Grasse, die vielen Blumenkulturen, die weiten Lavendelfelder – alles bildet wohl den schönsten Balkon der Côte d’Azur. Hier, an der Route National 85 in den südlichen Ausläufern der Alpen. beginnt die sogenannte Route Napoléon (Napoleon-Straße) in Richtung Digne-les-Bains.
Als Handlungsort in Patrick Süskinds Roman „Das Parfüm“ ist die provencalische Stadt Grasse auch vielen Freunden guter Literatur bekannt.

Für Entdecker

Lavendel in der Provence

Für Anbieter

Anbieter Eintrag Provence

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

„Lavendel-Etappe“ der Tour de France 2013
Die morgige Etappe des grössten Radrennens der Welt ist allein deshalb eine historische Tour-de-France-Etappe, weil sie über berühmte Lavendel-Routen in der Provence führt...
Lavendel-Feste 2013 - Termine
Diese Lavendelfeste im Sommer 2013 sollten Sie besuchen!
Hafenfest mit Feuerwerk in Nizza
Beim Hafenfest Nizza können Familien, Erwachsene und Kinder sich den ganzen Tag lang amüsieren, bevor die Party an der Cote d’Azur mit einem Riesen-Feuerwerk endet.