Kletterer in der Provence Klettern in der Provence

Klettern in der Provence

Klettern in der Provence in den Kletterrevieren der Alpen in Hautes-Alpes und Alpes-Maritimes in Bergen und Schluchten der Provence. Die starke Sonneneinstrahlung der Region (300 Tage pro Jahr) ermöglicht eine lange Kletter-Saison von März bis November bei gutem Wetter. Geklettert wird aber nicht nur bei Sonnenschein, sondern auch bei Eis und Schnee in den Bergmassiv der Hochalpen – Eisklettern findet nicht nur dort viele Anhänger, sondern auch in zahlreichen Ferienorten in der Provence, wo grosse Gerüste wochenlang mit Wasser besprüht werden um anschliessend daran zu klettern. Beliebte Klettertouren in der Provence sind Tages-, Weekend- und Wochentouren in den Alpen mit Profi-Bergführer.

Kletterparadies Provence

Klettern im Provence-Urlaub beziehungsweise Bergsteigen (frz: L'escalade, engl: Climbing) in einer so malerischen wie abwechslungsreichen Landschaft wie der Provence ist Klettern im Paradies – Klettertouren in der Provence jeder Art und für jeden Schwierigkeitsgrad sind für passionierte Kletterer und Kletter-Newcomer gleichermassen interessant und verführen zu immer neuen Kletter-Routen und Kletterrevieren für normales Seilklettern, Freeclimbing, alpines Klettern im Hochgebirge, Höhlenklettern und Klettern in den Gorges (Schluchten) oder Calanque-Klettern in der Provence. Indoor-Klettern kann man bei dieser herrlichen Landschaft schlicht vergessen – raus in die Natur und klettern bis die Arme schmerzen ist in den Kletter-Regionen der Provence angesagt.
Erfahrene Kletterer kennen nicht nur die grossen Alpen-Gipfel, sondern auch die international bekannte Kletter-Region bei Orpierre, ein charmantes Dorf am Fuße eines großen felsigen Klippen mit 750 bis 1200m steilen Felswänden. Orpierre begann schon vor mehr als 20 Jahren, sich zum Treffpunkt für Kletterer in der Provence zu entwickeln. Die Kletterei und die zahlreichen Kletter-Touristen aus aller Welt beherrschen den Ort heute so sehr, dass der Klettersport in das Ortswappen aufgenommen wurde!
Neben Orpierre selbst können Kletter-Urlauber Unterkunft in Ferienwohnungen in Hautes-Alpes in Ortschaften wie Lagrand, Trescléoux, Nossage et Bénévent, Sainte Colombe, Laborel, Villebois, Etoile St Cyrice, Chanousse oder Saléon suchen und finden. Im Sisteroner Umland gibt es zahlreiche Felswände und Verwerfungen die zum Klettern einladen. Zum Beispiel findet man auf der linken Durance-Seite den "Rocher de la Baume", ein für seine hundert gut ausgestatteten Routen bekannter Felsen, der aufgrund variirender Schwierigkeitsgrade gut für Schulungszwecke geeignet ist. Darüberhinaus gibt es die "Mur Collet" für Anfänger (Sisteron), ca. 70 Routen in Orpierre (35 km) sowie die "Via-Ferrata" (Klettersteig) in La Motte du Caire (23 km).
Von dort aus brechen täglich Kletterteams und Gruppen und wenige Einzelkletterer auf in die Kletterreviere der Provence in Sigottier, Ventavon, Chateauneuf-de-Chabre, Agnielles, Saint Julien Bochaine, Die Jarjatte, Sisteron, La Roche des Arnauds ... Bergsteigen und klettern in der Provence, die besten Plätze im Hinterland der Cote d’Azur kennen und immer wieder neue Touren und Herausforderungen suchen, darin liegt wohl der besondere Reiz im Kletterparadies Provence.

Foto: VoyageMedia / Provence-Netz.de

Für Vermieter

Ferienhaus Provence Vermieten

Für Anbieter

Anbieter Eintrag Provence

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

„Lavendel-Etappe“ der Tour de France 2013
Die morgige Etappe des grössten Radrennens der Welt ist allein deshalb eine historische Tour-de-France-Etappe, weil sie über berühmte Lavendel-Routen in der Provence führt...
Lavendel-Feste 2013 - Termine
Diese Lavendelfeste im Sommer 2013 sollten Sie besuchen!
Hafenfest mit Feuerwerk in Nizza
Beim Hafenfest Nizza können Familien, Erwachsene und Kinder sich den ganzen Tag lang amüsieren, bevor die Party an der Cote d’Azur mit einem Riesen-Feuerwerk endet.