Lavendelfeld Lavendelfelder in Hautes-Provence verwohnen mit unglaublich süsslich-schwerem Duft und satten Farben

Lavendel-Anbaugebiete in der Provence

Die Anbaugebiete für Lavendel in der Provence, die „Zones de production de lavande“, befinden sich in den vier Provence-Regionen Alpes-de-Haute-Provence, Hautes-Alpes, Drôme und Vaucluse.

284 provenzalische Orte, Städte und Gemeinden - und ihre malerischen, wie aneinandergelegte Federboas einer Diva violett-blau in der Sonne schimmernden Felder sind in den Lavendel-Regionen der Provence zu finden - Grund genug für Touren, Ausflüge, Foto-Stopp oder richtigen Urlaub in der Provence.

Etwa 100 Lavendel-Betriebe insgesamt sind mit Lavendel beschäftigt, 2/3 davon sind Lavendel anbauende Produzenten als Einzelbetriebe oder Kooperativen. Sie bauen Lavendel in Höhenlagen der Provence zwischen 600 und 1400 Meter über dem Meeresspiegel an, bevor in den Monaten Juli und August die grosse Lavendelernte in der Provence der beliebten Ferienregion einen wichtigen Teil ihrer Einnahmen und den Menschen sehr schöne Feste und Veranstaltungen rund um den Lavendel beschert. Nach der Ernte kommt das restliche Drittel der Lavendel-Firmen bei der Destillation der Lavendel-Pflanzen zu natürlichem, reinen Lavendelöl zum Einsatz.

Die weltweit als Fotomotiv wie eine Art Markenzeichen der Provence bekannten blau-violetten Lavendelfelder erfüllen die Luft in den höheren Lagen der Provence mit ihrem einzigartigen Aroma oft schon, bevor man sie sieht. Dann aber fasziniert ein wahrer Überfluss an Farbe das menschliche Auge, wenn man entlang einer von mehreren Lavendelrouten in der Provence (routes de lavande) die bekanntesten und intensivsten Lavendel-Anbauregionen auf dem Plateau d'Albion (Vaucluse und Alpes de Haute Provence), der Baron, der Diois (Drôme) und Rosannais (Hautes Alpes) besucht.

Lavendelöl mit Qualitätssiegel AOC

Das AOC-Siegel für hier hergestelltes Lavendelöl ist eingeführt worden, um gegen Importe aus Osteuropa, vor aber gegen Lavendel-Imitate geschützt zu sein. 26 Brenner und Händler 69 Lavendel-Züchter und Betreiber stellen auf 2.000 Hektar Anbaufläche etwa 20 Tonnen destilliertes Landelöl (Huile essentielle de lavande de Haute-Provence AOC) her.

Lavendel-Anbaugebiete in der Provence-Region Alpes-de-Haute-Provence

In den Alpes-de-Haute-Provence, hat die Landwirtschaft eine sehr wichtige Rolle in der Wirtschaft, aber das Essen polyculture hat Weg zu einer viel spezialisierten Landwirtschaft orientiert gegeben um Früchte, Getreide und hohen Wert hinzugefügt (Honig, Parfüms und ätherische Öle, Kosmetika, Oliven, Wein). Kulturpflanze gemäßigten Arten, vor allem in der Höhe, und im Mittelmeer, vor allem in niedriger Höhe. Die Herstellung einer Vielzahl. In den letzten Jahren wurde eine Zunahme des Anbaus von Lavendel entstanden, vor allem in der Gegend von Saint-André-les-Alpes, Revest-du-Bion und Simiane-la-Rotonde.

Lavendel-Anbaugebiete in der Provence-Region Hautes-Alpes

Les Baronnies (Dauphiné) mit den Ebenen von Valréas bis etwa in die Hälfte des Durance-Tals, unweit des Mont Ventoux und der Bergkette der „Montagne de Lure aux marges du Diois“. Lavendel wird hier, wie übrigens auch zahlreiche andere Heilpflanzen, Früchte und mehrere Weine, in einer AOC-Appellation angebaut. Von Nyons, Valréas, Bollène, Vaison-la-Romaine, Orange, Carpentras im Westen, Serres, Laragne, Sisteron, Forcalquier et Gap im Osten gelangt man zu den Lavendelfeldern von Baronnies.

Lavendel-Anbaugebiete in der Provence-Region Drôme

Lavendelanbau in der Provence findet man auch in Diois, eine natürliche und historische Region des Departements Drôme, besonders bekannt ist die gegend um Ferrassières. Das Diois ist Teil der westlichen Ausläufer der französischen Alpen und zugleich Wasserscheide der Drôme und ihrer Nebenflüsse. Lavendel und Weine in Diois stehen beinahe nebeneinander. Orte wie Chatillon-en-Diois, ein mittelalterliches Dorf (Village botanique ® de la Drôme), Die (ville historique) mit „via ferrata“, Glandage mit Natur-Kuriositäten, das historische Dörfer wie Luc-en-Diois, La Motte-Chalancon, Pontaix, Saillans, der Anglerort Saint-Benoit-en-Diois sowie die Schlucht von Roanne (gorges de la Roanne), das Valdrome Skigebiet, Vercheny und die Weinstrasse der „Clairette“ machen die Provence-Region Drôme nicht nur wegen des Lavendels zum Ziel für Provence-Reisen – hier treffen sich auch die Paraglider gern.

Lavendel-Anbaugebiete in der Provence-Region Vaucluse

Lavendel auf dem Plateau d'Albion bei Sault, Aurel, Saint-Trinit, Saint-Christol. Dass in der Region von 1967-1999 ballistische Nuklear-Raketen stationiert waren, will man lieber nicht wissen.

Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein beim Lavendelanbau

Bio-Lavendel aus ökologischem Anbau - "Ja" zu Schönheit und Luxus, aber auch zu Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Bio-Lavendel (Lavande-Bio) wird u.a. in Rosans (FERME AUX AROMES DE MANGE-FEVES à SAINT-ANDRE-DE-ROSANS) angebaut, ein weiterer Erzeuger ist Damien Berenger (Producteur de lavande et lavandin en AB dans les Alpes de Haute-Provence). Aus dem bio-dynamisch angebauten Lavendel wird dann Bio-Lavendelöl in eigenen Destillerien erzeugt. In Rosans zeigt ein kleines „Ecomusee“ interessante Details zu Lanvendelanbau und Lavendelverarbeitung.

Probleme der Produzenten von Lavendel – Krankheitserreger und wenig Niederschlag

Die Erntemenge von Lavendel in der Provence sank zu Anfang des 21. Jahrhunderts allerdings rapide, als Folge von Krankheiten die von Zikaden übertragen wurden und anhaltender Trockenheit. Bis auf ein Fünftel der ursprünglichen Menge fielen die Erträge der Landelsorten Grosso, Sumian, Abrial und Super. Allein in der Lavendel-Produktion der „Cooperative Rosannais des Alpes“ sank im Jahr 2006 die geerntete Lavendel-Menge von 5 Tonnen auf weniger als 200 Kg. Nur dank grosser Anstrengungen der Lavendelbauern in der Provence, engagierter Forschung und Weiterentwicklung konnten der Lavendelertrag wieder stabilisiert werden.
 

Foto: VoyageMedia für Provence-Netz.de

Für Entdecker

Lavendel in der Provence

Für Anbieter

Anbieter Eintrag Provence

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

„Lavendel-Etappe“ der Tour de France 2013
Die morgige Etappe des grössten Radrennens der Welt ist allein deshalb eine historische Tour-de-France-Etappe, weil sie über berühmte Lavendel-Routen in der Provence führt...
Lavendel-Feste 2013 - Termine
Diese Lavendelfeste im Sommer 2013 sollten Sie besuchen!
Hafenfest mit Feuerwerk in Nizza
Beim Hafenfest Nizza können Familien, Erwachsene und Kinder sich den ganzen Tag lang amüsieren, bevor die Party an der Cote d’Azur mit einem Riesen-Feuerwerk endet.