Wallfahrt der Zigeuner

Zigeunerwallfahrt der Sinti und Roma in Saintes Maries de la Mer (Provence) Wallfahrt der Zigeuner (Zigeunerwallfahrt der Sinti und Roma) Saintes Maries de la Mer (Provence)

Wallfahrt der Zigeuner - Zigeunerwallfahrt der Sinti und Roma - in Saintes Maries de la Mer (Provence)

Bunt gekleidete Menschen, berittene Hirten, Priester und Ministranten, Prozessionsfiguren und der Bischof von Arles sind versammelt, und tausende Landfahrer (früher: Zigeuner), deren beide höchste Festtage hier in der Camargue jedes Jahr am 24. und 25. Mai begangen werden, sind in Saintes Maries de la Mer eingetroffen. Aus ganz Süd-Frankreich, Spanien, Belgien oder Holland, aus der Slowakei, Ungarn, Bulgarien und Rumänien und überallher kommen sie wie selbstverständlich jedes Jahr in die Camargue. Sie alle erleben gemeinsam einen ganz besonderen Tag, denn der 25. Mai ist Höhepunkt der alljährlichen Wallfahrt der Sinti und Roma zu ihren Heiligen, vor allem zu ihrer Schutzpatronin, der Schwarzen Dienerin Sara.

Die Menschen singen und beten. Über ihnen wehen Fahnen und in die Gebete mischen sich die Glockenschläge der Kirche. Eine riesige Prozession trägt die Figuren Saras und anderer Heiliger durch die Gassen des Städtchens hinaus zu den Steinwällen, die bei Sturm die Meeresbrandung von Saintes Maries de la Mer fernhalten. Zwischenrufe übertönen oft die Gebete und Lieder. Spontan rufen die Menschen "Vive la Sainte Sara, vive les Saintes Maries!" schallt es hie und da, immer wieder. Während die Prozession auf den Strand zieht und durch den Sand ans Wasser schreitet, bilden Menschenmengen auf beiden Seiten ein unüberschaubares Publikum der Wallfahrt. Touristen, die Urlaub in der Provence machen, verfolgen das Geschehen zu Hunderten.

Der Bischof von Arles im vollen Ornat und die Pfarrer des Städtchens führen den Zug der Pilger, ohne sich von den Wellen aufhalten zu lassen, hinein ins Meer. Dem Pilgerstrom folgen die Reiter (Gardiens), die reitenden Hirten, die das ganze Jahr die Herden schwarzer Stiere in den Sümpfen nach Cowboy-Art bewachen. Väter heben ihre Kinder auf die Schultern, damit sie die Statuen der Heiligen Marien besser sehen, und vielleicht die Figuren berühren können. Landfahrer-Frauen mit dem typischen, oft opulenten Gold-Schmuck in den Haaren und den für sie typischen großen Ohrringen heben ihre bunten Röcke und Kleidersäume, während sie ebenfalls ins Meer schreiten, betend und singend den wie die Vorhergehenden.

Der gesamte Wallfahrtszug hält inne, wenn das Wasser den Pferden der Gardiens bis zum Bauch reicht. Nun halten auch die Statuen-Träger der kostbaren Prozessionsfiguren, ausschliesslich kräftige Männer, mit ihrer schweren Last. Ehrfurchtsvoll macht die Menge Platz, als eine besonders große Statue herangebracht wird: die Heilige Sara. Die Wallfahrt der Zigeuner in Saintes Maries de la Mer gehört zu den bekanntesten Festen der Provence, genauer der Camargue in Südfrankreich. Wenn Sie länger bleiben und mehr von der Landschaft der Camargue und der Provence sehen möchten, können Sie hier eine Ferienwohnung in Saintes Maries de la Mer buchen.

Veranstalter der Zigeunerwallfahrt von Saintes Maries de la Mer

Office de Tourisme des Saintes Maries de la Mer
Tel. : 04 90 97 82 55
info@saintesmaries.com
http://www.saintesmaries.com

Foto: VoyageMedia / Provence-Netz.de

Für Vermieter

Ferienhaus Provence Vermieten

Für Anbieter

Anbieter Eintrag Provence

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

„Lavendel-Etappe“ der Tour de France 2013
Die morgige Etappe des grössten Radrennens der Welt ist allein deshalb eine historische Tour-de-France-Etappe, weil sie über berühmte Lavendel-Routen in der Provence führt...
Lavendel-Feste 2013 - Termine
Diese Lavendelfeste im Sommer 2013 sollten Sie besuchen!
Hafenfest mit Feuerwerk in Nizza
Beim Hafenfest Nizza können Familien, Erwachsene und Kinder sich den ganzen Tag lang amüsieren, bevor die Party an der Cote d’Azur mit einem Riesen-Feuerwerk endet.