Schlösser und Burgen Provence

Schlösser und Burgen der Provence (Châteaux de Provence). Chateau de Lourmarin in der provenzalischen Stadt Lourmarin, einer französischen Gemeinde mit 997 im Département Vaucluse in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur

Sehenswert in der Provence sind die vielen Schlösser und Burgen der Provence (Châteaux de Provence). Einige der Provence-Schlösser in verschiedenen Regionen der Provence waren sogar schon Fimkulisee. Hier eine kleine Auswahl sehenswerter Schlösser in der Provence, die zu den bekannten Sehenswürdigkeiten der Provence zählen:

Château de Lourmarin
BP 23 - 84160 Lourmarin - Tél : 04.90.68.15.23 - Fax : 04.90.68.25.19

In einem außergewöhnlichen Rahmen nahe des Dorfes Lourmarin, befindet sich das erste Schloss der Renaissance in der Provence, welches sich aus zwei Teilen zusammensetzt: das alte Schloß erbaut Ende des XV. Jahrhunderts von Foulques d' Agoult. Seine "große Eleganz" fällt dank seiner italienischen Loggia auf. Der Renaissanceflügel des XVI. Jahrhundert ist völlig möbliert und enthält Sammlungen vom XV. bis XIX. Es ist ganzjährig ein lebhafter Ort. Im Sommer wird er ein Wohnort von Künstlern (Maler, Bildhauer, Musiker). Man nennt ihn „Die kleine Villa Médicis der Provence“. Ebenfalls fungiert des Schloss als Kulturzentrum wo Sie im Sommer fabelhafte Vorführungen und Konzerte auf den Schlossterrassen geboten bekommen (Jazz, Theater, Klassiker...). Während des restlichen Jahres organisiert der Verein der Freunde von Lourmarin Konferenzen mit unterschiedlichsten Themen (Trüffel, Lavendel, Einstein...). Eine Schnitzeljagd für Kinder wird ebenfalls geboten.

La Tour Ferrande
84210 Pernes les Fontaines - Tél : 04.90.61.31.04 - Fax : 04.90.61.33.23

In der Mitte des historischen Zentrums von Pernes-les-Fontaines richtet sich der Turm Ferrande, ein Monument des XII. Jahrhunderts auf, das aufwendige Fresken des XIII. Jahrhunderts enthält. Die historischen Fresken erzählen uns die Geschichte der Eroberung von Sizilien von Charles d' Anjou. Ein einzigartiger Ort, der zur Entdeckung einlädt! Eine Reise in das Herz des Mittelalters...
Tarif : 2 Euro

Château Comtal
84110 Vaison la Romaine - Tél : 04.90.36.50.00 - Fax : 04.90.36.50.29

Ein feudales Schloß erbaut von Raymond V., Graf von Toulouse, im XII. Jahrhundert. Das Schloss wurde an der Spitze des Felsens gebaut und beherrscht die mittelalterliche Stadt, wo Touristen gern Provence-Urlaub machen. Eine Schlossfestung mit 13 Meter hohem Steinbergfried. Am Fuße des Gebäudes haben Sie einen Panoramablick auf die ganze Stadt, den Mont-Ventoux und den Fluß Ouvèze.

Le Château de Gordes
Le Village - 84220 Gordes - Tél : 04.90.72.02.75 - Fax : 04.90.72.02.26

Das 1525 wieder aufgebaute Schloß, existierte schon 1031. Gut erhalten und mit Sorgfalt restauriert, verbindet es die Architektur der Periode des Mittelalter mit der neuen Lebenskunst der Renaissance. Der monumentale Kamin der den bemerkenswerten Ehrensaal schmückt wurde 1902 zum historischen Monument erklärt und das gesamte Schloss 1931. Nachdem 30 Jahre lang die Werke von Victor Vasarely ausgestellt wurden, stellt das Schloß von jetzt an die Werke von Pol Mara, einem modernen flämischen Maler, aus. Besuch des Schlosses und der Ausstellung. Kostenlos für Kinder unter 10 Jahren.
Tarif : 4 Euro

Château de la Tour d'Aigues

BP 48 - 84240 La Tour d'Aigues - Tél : 04.90.07.50.33 -Fax : 04.90.07.35.91

Das außergewöhnliche Renaissanceschloß von Tour d’Aigues ist am Fuß der Berge des Luberon gelegen. Die Terrasse bietet einen Aussichtspunkt auf die Hügel und die Weingärten. Das großartige Schloss in der Mitte der Provence ist auch Ausstellungs- und Veranstaltungsort. Jeden Sommer gibt es ein Festspielprogramm auf hohem internationalen Niveau. Der Ehrenhof, die große Terrasse und die Gewölbekeller werden genutzt für Kongresse, Festabende und Empfänge.
Tarif: 4.50 Euro


Château des Papes
84230 Châteauneuf du Pape - Tél : 04.90.83.74.67 - Fax : 04.90.83.53.52

Das Schloß der Päpste wurde 1317 bis 1333 im Auftrag vom Papst Johannes XXII erbaut. Aufgrund seiner Größe und seiner strategischen Lage hatte das Schloß eine defensive Funktion, war aber vor allem ein Ferienort mit der Einrichtung eines Park- und Ziergartens, Weingärten und Olivenhainen. Auch “Castel Gandolfo Français » genannt, war Châteauneuf-du-Pape der Sommerwohnort der Päpste von Avignon.
Das Schloß besteht aus einem Haupthaus, vier Türmen, drei Hallen, und einem bischöflichem Keller. Dieser Keller diente als Lager für Wein, Öl und Eingepökeltes. Es gab ebenfalls eine Halle im ersten Stockwerk, den Festsaal, wo alle Festlichkeiten (bischöfliche Bankette, Empfänge) abgehalten wurden, im zweiten Stockwerk lagen die privaten Wohnräume des Papstes. Nach der Rückkehr des Papsttumes nach Rom Anfang des XV. Jahrhunderts, ist das Schloß mehr oder weniger verlassen gewesen, weil die Bischöfe die Mittel zur Betreibung und Erhalt nicht mehr hatten.
Im Laufe der nächsten Jahrhunderte hat das Schloß viel erlebt, zuerst während der Religionskriege im XVI. Jahrhundert. Das Schloß, das gestürmt wurde, diente den Protestanten als Basislager, die Comtat Vennaissin plünderten. Bevor sie das Dorf verliesen, plünderten sie und setzten das Schloß in Brand. Im Jahr 1892 zum Historischen Monument erklärt, hat das Schloß eine letzte Funktion während des zweiten Weltkrieges gehabt. Die deutschen Besatzungen besetzten das Dorf und hatten eine Flugabwehrbeobachtungsstelle im Bergfried eingerichtet. Durch die Ankunft der Verbündeten bedroht, liesen sie den Nordteil des Schlosses zerstören. Heute existieren nur noch der Burgturm, eine südliche Wand und ein niedriger Saal, der ehemalige bischöfliche Keller. Als Wahrzeichen des Dorfes dient das Schloß als Prestigerahmen bei den Empfängen der Kommune. Auch werden hier die Zeremonien der „L’Echansonnerie der Päpste“ abgehalten. Im Provence-Urlaub sollte man das arrchitektonische Kleinod unbedingt besuchen.

Château d'Ansouis

Le Château - 84240 Ansouis - Tél : 04.90.09.82.70 - Fax : 04.90.09.94.83

Das Schloss ist der Wohnsitz der Familie Sabran. Zu Beginn war es eine klassische Festung. Dann, im 12. und 13. Jahrhundert, wurden viele Umbauten getätigt und zahlreiche Anbauten geschaffen, wie die elegante südliche Fassade, um die Rauheit des Gebäudes zu mildern. Die Baumgruppen, die Gärten und die Terrassen, die das Schloß umgeben, tragen zum Reiz der Gegend bei. Seit dem XI. Jahrhundert gehört dieses Schloß zu derselben Familie.
Tarif : 6 Euro

Foto: BAR Philippe / Coll. CDT Vaucluse

Für Vermieter

Ferienhaus Provence Vermieten

Für Anbieter

Anbieter Eintrag Provence

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

„Lavendel-Etappe“ der Tour de France 2013
Die morgige Etappe des grössten Radrennens der Welt ist allein deshalb eine historische Tour-de-France-Etappe, weil sie über berühmte Lavendel-Routen in der Provence führt...
Lavendel-Feste 2013 - Termine
Diese Lavendelfeste im Sommer 2013 sollten Sie besuchen!
Hafenfest mit Feuerwerk in Nizza
Beim Hafenfest Nizza können Familien, Erwachsene und Kinder sich den ganzen Tag lang amüsieren, bevor die Party an der Cote d’Azur mit einem Riesen-Feuerwerk endet.